Hyundai bringt das Sondermodell i30 Sport an den Start. Der auffällige Sportler ist als Limousine für 20.990 Euro sowie als Kombi für 24.490 Euro erhältlich. Der Preisvorteil beträgt in beiden Fällen 3.100 Euro. Exklusivität verspricht die limitierte Auflage von jeweils 200 Stück.

Der i30 Sport glänzt in der Farbe Crystal White und steht mit 18-Zoll-Leichtmetallrädern in Anthrazit besonders satt auf der Straße. Eine Kühlerblende in Carbon-Optik, schwarze Stoßfängereinsätze um die Nebellampen (nur Limousine) und der dezente Frontspoiler betonen in der Vorderansicht den bulligen Auftritt. Seitenschweller, ein formschön integrierter Dachflügel, eine Heckschürze mit Diffusor-Einsatz und zwei verchromte Auspuffblenden runden das Design-Paket ab.

Die Liebe zum Sport entflammt auch im Innenraum: Ledersitze mit Sitzheizung, Lederlenkrad und Lederschaltknauf sorgen auch auf längeren Strecken für viel Fahrfreude. Eine Klimaautomatik mit kühlbarem Handschuhfach, Bordcomputer, Lenkradfernbedienung für das CD-Radio inklusive USB- und iPod-Anschluss sowie elektrische Fensterheber vorn und hinten komplettieren die Ausstattungsliste.
Angetrieben wird der i30 Sport von einem 1,6-Liter-Benziner mit 93 kW (126 PS), der die Limousine in 11,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Mit der Höchstgeschwindigkeit von 192 km/h fühlt sich der i30 Sport auch auf der Autobahn wohl. Noch flotter ist das Kombimodell mit dem 2,0-Liter-Commonrail-Diesel und 103 kW (140 PS) unterwegs: Es sprintet in 10,7 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und weiter bis zur Spitze bei 205 km/h. Dank des serienmäßigen 6-Gang-Schaltgetriebes verbraucht der i30cw Sport im Gesamtzyklus lediglich 5,5 Liter Diesel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.