Ab dem Jahr 2013 muss der Führerschein alle 15 Jahre erneuert werden: Ein entsprechender EU-Beschluss wird nun in deutsches Recht umgesetzt. Die Zustimmung des Bundesrats steht noch aus.

Ähnlich wie der Personalausweis, der alle zehn Jahre neu beantragt werden muss, wird auch der EU-weit einheitliche Führerschein nur noch eine begrenzte Gültigkeit haben. Für den Neuantrag nach Ablauf der 15 Jahre seien aber weder eine erneute Fahrprüfung noch ein Gesundheitstest erforderlich, versicherte ein Sprecher des Verkehrsministeriums. Offen sei allerdings noch, wie hoch die Gebühr für das neue Dokument sein wird.

Die 15-Jahre-Regelung gilt nur für Führerscheine, die ab 2013 ausgegeben werden. Ältere Führerscheine bleiben bis 2033 gültig, ehe sie gegen die neue EU- Fahrerlaubnis eingetauscht werden müssen. Bei Lkw- und Busfahrern ist die Gültigkeit des Führerscheins nach Ministeriumsangaben schon seit 1998 auf fünf Jahre begrenzt.

In der EU gibt es bislang mehr als 100 unterschiedliche Führerscheinmodelle, die durch die neue europäische Fahrerlaubnis ersetzt werden sollen. Brüssel verspricht sich dadurch eine höhere Fälschungssicherheit. Der Umtausch im 15-Jahre-Rhythmus soll zudem dafür sorgen, dass jeder Autofahrer ein relativ aktuelles Passfoto auf seiner Fahrerlaubnis hat. Darüber hinaus will man durch das einheitliche Dokument den innereuropäischen Führerscheintourismus eindämmen. (ampnet/nic)

20 KOMMENTARE

  1. mal wieder so typisch… Danke,dass wir in diesem bereich unseres lebens nun auch wieder geld abdrücken müssen,für nichts… ICH KÖNNT KOTZEN,wenn ich sehe,wie die uns versuchen zu verarschen.. Zur „sicherheit“ des bürgers wirds gemacht hmh… Die einzigen hochkriminellen abzocker sitzen bei uns im staat,vor denen müsste man uns schützen und deren dämlicher politik!!!!

  2. das ist ja wohl ein witz, reine geldschneiderei !!!!! von wegen neues Foto, ha.
    es würde sinn machen, das alle 8 jahre die fahrtüchtigkeit durch einen gesundheitstest nachgewiesen werden muss. dies nicht nur bei älteren verkehrsteilnehmern sondern bei allen. wenn der staat sichere strassen will, ist das der einzige weg. die kosten für die test sollten vom staat übernommen werden, dafür können sich die politiker ja mal ihre bezüge kürzen :-).

  3. die politiker haben doch keine probleme die verdienen doch genug kohle immer müssen die steuer zahler blechen ständig dasselbe die rücken doch keinen müden cent raus!! für die deutschen wird nichts getahn es ist immer dasselbe!! Blechen für etwas was man braucht um zu arbeiten UND DAS MEISTE AN STEUERN AN DEN STAAT ZU BEZAHLEN um damit deren scheiß witz politik zu untertstützen?!

  4. Ein E(i)U Beschluß ,den die Maffiosis in Itlien
    die Zornesröt ins Gesicht treibt.Wie so kommen Eu(Politiker?)
    zu so einem Beschluß? und wir die zweit grösten Gauner
    (nach den EU Politker) in Europa nicht auf diesen Gedanken.
    Weil wir Moffiosis noch Ehre im Leib haben.
    Euroführerschein ADE.

  5. klar sind die papierführerscheine noch gültig. hab selber noch ein rosa lappen. und mein nachbar fährt sogar noch mit einem ddr lappen durch die gegend

  6. Der einzige Sinn darin ist, daß man eine neue Einnahmequelle gefunden hat. Es wird nicht lange dauern und aus 15 Jahren werden 10 oder 5.

  7. Wenn es bei 15 Jahren bleibt und man von der ohnehin gebührenpflichtigen Ersterteilung mit 18 Jahre ausgeht, betrifft es den durchschnittlichen Bundesbürger 3, höchtens 4 mal in seinem Autofahrerleben. Denke das kann man verkraften, oder etwa nicht? Ein Gesundheitstest wäre schon angebracht, aber sowas kostet richtig Geld, kann ich als Beruskraftfahrer der alle 5 Jahre ohnehin verlängern muß nur bestätigen.

  8. Abzocke hoch acht. Wieder die Autofahrer. Wenn es um aktuelles Foto gehe, müsse alle vier Wochen ein neuer beantragt werden. Frechheit hoch acht.

  9. Ich finde einen Gesundheitstest alle 10 Jahre ist sinnvoll und ab einem Alter von 65 alle 5 Jahren . Ich fahre nun schon seit 1974 Unfallfrei und habe noch immer den alten DDR Fuehrerschein und wohne nun in Schweden.Probleme machen nur die Deutsche Polizei ( musst Umtauschen ) alle anderen heist es -Fahrerlaubnis danke Weiterfahren-.

  10. Scheiß Deutschland!Abzocke!Und wieder zulasten der Auto Fahrer ,Also steuern,Versicherung,Benzin,Reparaturen,TÜV,Lappen alle 15 Jahre neu ,Umweltzonen,Blitzher ,falsch parken,ich brauche bald 3 Jobs Für ein Auto

  11. Das mit dem Foto finde ich nachvollziehbar. Ist ja beim Ausweis und Reisepass auch nicht anders. Wie man damit allerdings den Führerscheintourismus eindämmen will, ist mir ein Rätsel. Zumal hier zu Lande sowieso niemand mehr davon profitiert, seitdem man eine Meldepflicht für das Wunschland eingeführt hat 😉 Abzocke würde ich jetzt nicht sagen, aller 15-Jahre ist schon zu verantworten. Witzpolitik würde ich auch nicht gleich schimpfen. Wir leben immerhin in einem Staat mit hoher Rechtssicherheit. Schaut mal zu den Nachbarn rüber. Lieber zu viele Regeln als Willkür!

    Grüße Dieter

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here