Dodge hat sein modernes Muscle Car, den Dodge Challenger SRT8 392 aufgerüstet. Sein HEMI-Achtzylinder basiert auf der in den USA berühmten Rennversion mit einem Hubraum von 392 Kubik-Inch, 6,4 Liter. Leistungs-Fetischisten wollten mehr und bekommen noch 346 kW / 470 PS und ein maximales Drehmoment von 640 Newtonmetern (Nm), 122 Nm mehr als beim bisherigen 6,1-Liter-Triebwerk.

So viel Leistung verlangte auch nach einer Überarbeitung des Fahrwerks. Mit härterer Dämpfung und neu abgestimmter Federung soll der Neue nun kurvenfreudiger sein. Die Lenkung soll dem Fahrer mehr Rückmeldung bieten als bisher. Stolz ist Dodge auf dem Messwert auf der Kreisbahn. Dort hält der Challenger in der Spur bis zu einem Wert vom 0,93fachen der Erdbeschleunigung.

Dodge kündigt an, eine Sonderserie von 1492 Inaugural Editon-Challenger zu bauen. Die Zahl ergibt sich aus dem Jahreszahl der Entdeckung Amerikas durch Columbus. Diese Fahrzeuge werden entweder in Weiß mit zwei breiten Streifen im typischen Viper-Blau oder umgekehrt geliefert, rollen auf 20-Zoll-Rädern und kommen mit einem Innenraum im Renntrimm daher. (ampnet/Sm)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.