Wird nach amerikanischen Sportwagen-Legenden gefragt, so kommt man neben der schnittigen Corvette und kultigen Muscle Cars à la Ford Mustang natürlich auch an der Dodge Viper nicht vorbei. Das nach einer Giftschlange benannte Power-Coupé darf mit seinem großvolumigen Zehnzylinder-Triebwerk bereits in seinen „zivilen“ Ausführungen wohl als radikalster US-Sportler bezeichnet werden. Dies trifft umso mehr auf die Club Racing-Variante ACR zu, die straßenzugelassene Viper mit Rennsportanspruch und 654 PS, die bereits seit einigen Monaten bei GeigerCars erhältlich ist.

Nun legen die Münchener US-Car-Spezialisten auch bei der Viper ACR nochmals nach und bieten ein umfangreiches Motortuning-Paket für die mit reichlich Leit- und Spoilerwerk ausgestattete Amerikanerin an. Mit nunmehr 765 PS wird die Viper endgültig zum kompromisslosen Supersportwagen-Schreck – sowohl auf als auch abseits der Rennstrecke.

Die Leistungssteigerung von satten 111 PS erreichen Karl Geiger und sein Team in erster Linie mit Hilfe eines Leistungskit für den gigantischen 8,4-Liter-V10-Motor, welcher auf klassisches Saugertuning setzt: Neben geporteten Zylinderköpfen, größeren Einlassventilen mit 2,215 Zoll Durchmesser und einer Sportnockenwelle sowie Hydrostößeln verantworten neue Stößelstangen und doppelte Ventilfedern die nochmals deutlich überzeugendere Leistungsausbeute.
Darüber hinaus befinden sich diverse weitere Upgrades für den Antriebsstrang der Viper ACR im GeigerCars-Programm: Eine Sportauspuffanlage aus Edelstahl sowie ein Fächerkrümmer samt Sportkat verfeinert die Abgasentsorgung bedeutend und entlocken der Viper einen reinrassigen Racing-Sound. Um auf der Rennstrecke eine perfekte Standfestigkeit des Triebwerks zu gewährleisten, installiert GeigerCars einen effizienten Motorölkühler. Darüber hinaus wird eine weitere Ölkühlanlage samt dedizierter Pumpe in der Viper verbaut, die an der Hinterachse ihren Dienst verrichtet. Im Zuge der abschließenden Software-Anpassung wird selbstverständlich auch eine Leistungsmessung auf dem hauseigenen Prüfstand durchgeführt.

Um die gerade mit dem „Extreme Aero Package“, das unter anderem einen ausladenden Frontsplitter, Doppelflaps für die vordere Schürze und einen Heckdiffusor umfasst, besonders radikale Optik des US-amerikanischen Sportcoupés zusätzlich zu verschärfen sowie die ungefederten Massen zu reduzieren, ist zusätzlich ein GeigerCars-Alufelgensatz in den üppigen Dimensionen 11×19 Zoll sowie 13×19 Zoll inklusive Sensoren erhältlich.

Technische Daten GeigerCars-Dodge Viper ACR

Motor: V10-Ottomotor
Hubraum: 8,4 Liter
Leistung: 563 kW (765 PS) bei 6.400 U/min
Drehmoment: 920 Nm bei 5.500 U/min
Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe
Verbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 18,1 l / 12,7 l / 15,2 l pro 100 km (Super)
Co2-Ausstoß, kombiniert: 380 g/km
Energieeffizienzklasse: G
Emissionsklasse: Euro 6
Preis Komplettfahrzeug: ab 219.000 Euro

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.