Mit einer dicken Überraschung wartete Land Rover bei der Weltpremiere des Range Rover Evoque auf dem Autosalon in Paris (bis 17.10.2010) auf. Das kompakte Premium-SUV wird auch als Fünftürer auf den Markt kommen. In Paris bleibt es bis auf ein Foto zunächst aber erst einmal beim Dreitürer, der im Spätsommer 2011 auf den Markt kommt. Die fünftürige Version wird ihr Debüt erst im November auf der Auto Show in Los Angeles geben.

Der Range Rover Evoque ähnelt in Design, Auslegung und Abmessungen sehr stark der 2008 vorgestellten Studie LRX. Das 4,35 Meter lange neue Modell hat eine Coupéform mit abfallender Dachlinie und ansteigender Gürtellinie. Innen verfügt die neue Baureihe beispielsweise über eine Lederausstattung mit Dekorelementen aus echtem Metall. In der Ausstattungsliste sind unter anderem auch ein Einparkassistent, adaptive Scheinwerfer mit Abblendautomatik, ein Überwachungssystem für den „Toten Winkel“ und eine elektrisch betätigte Heckklappe zu finden.

Als erster Range Rover überhaupt ist der Evoque auch in einer Variante mit reinem Vorderradantrieb erhältlich. Angetrieben von einem 2,2-Liter-Turbodiesel mit 110 kW / 150 PS bleibt das Modell beim CO2-Ausstoß unter 130 Gramm je Kilometer und erreicht beim Verbrauch im kombinierten Zyklus einen Wert von knapp über vier Litern pro 100 Kilometer. Als Motorisierungen für die Allradversion stehen neben der 110 kW / 150 PS starken Version auch die Leistungsstufe 140 kW / 190 PS sowie ein ebenfalls neuer 2,0-Liter-Benziner mit 177 kW / 240 PS zur Wahl.

Der Range Rover Evoque verfügt unter anderem über elektrische Servolenkung und die adaptive Fahrwerkssteuerung „Dynamic Response“ sowie das bekannte „Terrain Response“-System für unterschiedliche Fahrbahnuntergründe. (ampnet/jri)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.