Von O wie Oktober bis O wie Ostern ist Winterreifenzeit. Continental empfiehlt allen Autofahrern, schon frühzeitig Termine zum Umrüsten zu vereinbaren. Wer bis zum ersten Schneefall wartet, kann nicht damit rechnen, zeitnah einen Montagetermin zu bekommen. Bei einigen Reifengrößen kann es außerdem zu Wartezeiten kommen, wenn bereits nahezu ausverkaufte Größen von den Reifenhändlern nachgeordert werden müssen.

Immer noch warten zu viele Autofahrer auf den ersten Frost oder gar die ersten Schneeflocken, bis sie sich zur Winterreifenmontage entschließen. Dabei bieten die sicheren Winterspezialisten auch auf trockenen Straßen bereits bei Temperaturen wenig oberhalb des Gefrierpunktes mehr Sicherheit als Sommerreifen. Wer die Reifen selbst montiert, sollte auf jeden Fall nach der Profiltiefe schauen: Mit weniger als vier Millimetern Restprofil in den Winter zu starten, halten Fachleute für zu wenig, da sich der Reifen sonst nicht sicher mit Schnee und Eis verzahnen kann. Der Gesetzgeber schreibt allerdings lediglich 1,6 Millimeter Mindestprofiltiefe vor. (ampnet/jri)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.