Innerhalb von nur dreieinhalb Jahren hat sich der Golf Plus als feste Größe in der Golf-Familie einen Namen gemacht. Markenzeichen: clever wie ein Van, kompakt wie ein Golf. Mehr als 500.000 Autofahrer entschieden sich in diesem Zeitraum europaweit für ein Plus an Innen- und Sitzhöhe, für ein Plus an Variabilität und letztendlich für ein Plus an Komfort.

Jetzt folgt ein in vielen Bereichen weiter verbesserter Golf Plus. Die europaweite Markteinführung der neuen Golf Plus-Generation wird bereits im März 2009 erfolgen.

Optisch schlägt der neue Plus die Brücke zur gerade erst einge­führten sechsten Golf-Generation klassischer Bauart. Dies wird be­sonders im Bereich der Frontpartie deutlich. Neu gestaltet wurde zu­dem der Heckstoßfänger und die Dachreling. Neue Stahl- und Leicht­metallfelgen verschiedener Größen runden das Paket der optischen Modifikation des Exterieurs ab.

Im Interieur sind es Details wie neue Bezugstoffe sowie die auch im Golf eingesetzten Instrumente, Lenkräder und Steuerungsfunktionen der Klimaautomatik (Clima­tronic), die den weiter verbesserten Golf Plus auszeichnen.

Den neuen Golf Plus wird es mit fünf Benzinmotoren (59 kW / 80 PS bis 118 kW / 160 PS) und vier neuen Turbodieselmotoren (66 kW / 90 PS bis 103 kW / 140 PS) geben. Alle Motoren sind Vierzylinder und erfüllen die Euro-5-Norm. Analog zum klassischen Golf wurde zudem auch beim Golf Plus die konventionelle Automatik abgeschafft und durch die ebenso wirt­schaftlichen wie agilen 6-Gang- und 7-Gang-Doppelkupplungsge­triebe (DSG) ersetzt.

Neu an Bord des Golf Plus sind darüber hinaus auf Wunsch die „Automatische Distanzregelung“ (ACC), die Ein­parkhilfe „Park Assist“ und eine Rückfahrkamera. Last but not least wurden auch die Ausstattungslinien (Trendline, Comfortline und Highline als Topversion) neu strukturiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.