Audi bringt den A4 allroad quattro an den Start. Mit seinem permanenten Allradantrieb und der erhöhten Bodenfreiheit ist er der A4 für alle Straßen und Wege; er bietet Fahrspaß selbst dort, wo der Asphalt zu Ende ist. Natürlich besitzt der Audi A4 allroad quattro alle innovativen Technologien, die der A4-Baureihe ihren Vorsprung verschaffen – eine Palette starker und hocheffizienter Motoren, das Fahrdynamiksystem Audi drive select, das Hightech-Getriebe S tronic sowie innovative Kommunikations- und Assistenzsysteme. Die Auslieferung beginnt im Frühsommer, der Grundpreis liegt bei 37.100 Euro.

Der Audi A4 allroad basiert auf dem A4 Avant. Er misst 4,72 Meter in der Länge, 2,81 Meter im Radstand, 1,84 Meter in der Breite und 1,50 Meter in der Höhe. Gegenüber dem Audi A4 Avant bringt er eine höhere Bodenfreiheit mit – sie beträgt 180 Millimeter bei unbeladenem Fahrzeug.

Audi offeriert anfangs drei Motoren für den A4 allroad quattro, einen Benziner und zwei Diesel – alle sind Direkteinspritzer mit Turboaufladung. Der 2.0 TFSI stemmt 350 Nm Drehmoment auf die Kurbelwelle, seine Höchstleistung beträgt 155 kW (211 PS). Er bringt den Audi A4 allroad quattro in 6,9 Sekunden auf 100 km/h und bis 230 km/h Spitze; im Mittel verbraucht er jedoch nur 8,1 Liter Kraftstoff pro 100 km.

Beim 2.0 TDI sorgt eine Common Rail-Anlage mit 1.800 bar Einspritzdruck für hohe Lauf­kultur. Der Zweiliter-Diesel gibt ebenfalls 350 Nm ab, die von 1.750 bis 2.500 U/min parat stehen. Mit 125 kW (170 PS) ordentlich motorisiert, begnügt er sich im Schnitt mit 6,4 Liter Kraftstoffauf 100 km. Der 2.0 TDI kommt in 8,9 Sekunden auf 100 km/h und erreicht 213 km/h Spitze.

Das Top-Aggregat in der Palette ist der 3.0 TDI. Der V6-Diesel leistet 176 kW (240 PS) und hat ein Dreh­moment von satten 500Nm. Er beschleunigt den A4 allroad quattro in Verbindung mit der S tronic in 6,4 Sekunden auf 100 km/h, erst bei 236 km/h endet der Vortrieb. Im Durchschnitt gibt sich der Dreiliter mit lediglich 7,1 Liter Kraftstoff pro 100 km zufrieden. Wie sämtliche Motoren in der Palette ist er bereits nach der Abgasnorm Euro 5 eingestuft.

Der Audi A4 allroad quattro hat den permanenten Allradantrieb quattro serien­mäßig an Bord. Mit seinem rein mechanischen Mittendifferenzial verteilt er die Kräfte heckbetont 40:60 zwischen der Vorder- und Hinterachse. Bei Bedarf kann er bis zu 65 Prozent nach vorn oder bis zu 85 Prozent nach hinten leiten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.