Subaru stellt als Weltpremiere auf der IAA den XV vor. Das Fahrzeug ist 4,45 Meter lang und soll die Marke in Europa im Crossover-C-Segment positionieren. Beim XV kommt die neueste, im vergangenen Herbst vorgestellte dritte Generation des Boxer-Motors zum Einsatz. Angeboten werden sowohl der 1,6-Liter- als auch der 2,0-Liter-Benziner. Im Zusammenspiel mit dem neuen Lineartronic(CVT)-Getriebe und dem ebenfalls neu entwickelten „Auto Start System“ wurde die Kraftstoffeffizienz des Antriebs für den Einsatz im XV noch einmal verbessert. Der Diesel steht ebenfalls für den XV zur Verfügung.

Im Innenraum verströmen Materialien wie Leder und Metall eine gewisse Wertigkeit. Das Multifunktionsdisplay (MFD) ist sehr gut sichtbar in der Mitte der Instrumententafel angeordnet. Optional ist für alle Modelle ein großes 4,3-Zoll-LCD-Farb-Display lieferbar.

Neben Fahrer-/ Beifahrer-Airbags, Seitenairbags und Kopfairbags ist in allen XV-Modellen serienmäßig ein Fahrer-Knieairbag installiert. Subaru VDC (Vehicle Dynamics Control) ist ebenfalls Standard. Die Präzision und Schnelligkeit der Regeleingriffe wurden im XV weiter optimiert. (ampnet/jri)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.