Nach der Präsentation der Studie auf dem Genfer Salon nun also das serienmäßige Modell in Paris: Der Toyota iQ feiert seine Weltpremiere in der französischen Hauptstadt. In der verbrauchsgünstigsten Ausführung zeichnet er sich durch CO2-Emissionen von nur 99 g/km aus. Der iQ kommt Anfang 2009 in den Handel. Toyota geht für Europa von einem jährlichen Absatzvolumen in Höhe von etwa 80.000 Einheiten aus.

Geplant ist ein Basispreis von rund 13.000 Euro. Vom 2,98 Meter langen iQ soll es einen 1,3-Liter-Benziner und ein 1,4-Liter-Diesel geben. Später soll auch eine Version mit Elektroantrieb folgen. Das Auto ist der kürzeste Viersitzer der Welt. Es soll über ein umfassendes Sicherheitspaket verfügen, zu dem auch die ersten, hinter den Rücksitzen angebrachten Heck-Airbags zählen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.