Peugeot bringt vom RCZ die streng limitierte Sonderedition „Asphalt“ auf den Markt. Die Karosserie des Sportwagens ist exklusiv in der Farbe „Telluric“ matt grau lackiert. Passend dazu präsentieren sich die 19-Zoll-Leichtmetallräder „Magny-Cours“ in mattem Schwarz. Darunter zeigen sich schwarze Bremssättel, die im Kontrast dazu glänzend ausgeführt sind.

Im Interieur prägt eine exlusive Lederausstattung in Schwarz mit Ziernähten in Aluminium-Optik das Ambiente. Spezielle Fußmatten und Asphalt-Logos auf den Einstiegsleisten setzen weitere Akzente. Für Komfort sorgen eine geräuschdämmende Frontscheibe, ein JBL-Soundsystem, Parksensoren rundum und die Navigationseinheit WIP Com 3D. Bi-Xenon-Scheinwerfer, Kurvenlicht und Reifendrucksensoren runden die Sonderausstattung ab.

Angetrieben wird der der Peugeot RCZ Asphalt vom 147 kW / 200 PS starken 1,6-Liter-THP- Benziner mit Turboaufladung und Direkteinspritzung. Der kombinierte Normverbrauch liegt bei 6,9 Litern je 100 Kilometer.

Der Peugeot RCZ Asphalt ist ab sofort bestellbar und kostet 38.490 Euro. Es wird europaweit nur 500 Exemplare geben, weniger als 100 Fahrzeuge sind für Deutschland vorgesehen. (ampnet/jri).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.