Die trübe Jahreszeit naht und damit schlechte Lichtverhältnisse. Wer schnell für andere Verkehrsteilnehmer wahrnehmbar sein, aber gleichzeitig weniger Energie und damit weniger Sprit verbrauchen will, setzt auf Tagfahrleuchten anstelle des Abblendlichts. Viele ältere und auch aktuelle Fahrzeugmodelle sind serienmäßig nicht damit ausgestattet. r.d.i.s Tochtermarke „devil eyes“ sorgt mit einem nachrüstbaren LED-Tagfahrlicht nun für Abhilfe.

Das devil eyes Tagfahrlicht kann mit 12 oder 24 Volt betrieben werden. Ein mitgeliefertes Schaltset mit Relais sorgt dafür, dass sich das vom Start weg leuchtende Tagfahrlicht beim Einschalten des Abblendlichts automatisch ausschaltet und umgekehrt. Durch einen Befestigungsbügel kann das Tagfahrlicht universell an verschiedenen Fahrzeugmodellen installiert werden. Mit 1 W verbraucht das devil eyes LED-Tagfahrlicht bedeutend weniger Energie als Halogen- oder Xenon-Lampen. Mit einer Farbtemperatur von 6000 Kelvin ist sein Licht, das von fünf High Power-LEDs generiert wird, etwas heller als normales Tageslicht und daher stets sehr gut zu sehen. Jedes damit ausgerüstete Fahrzeug ist also bedeutend sicherer unterwegs.

Im Lieferumfang enthalten ist ein Paar devil eyes-Tagfahrlichter, ein Schaltset inklusive Relais und Verkabelung, Einbaumaterial sowie eine detaillierte Einbaubeschreibung. Die Maße eines devil eyes Tagfahrlichts betragen 147 mm x 59 mm x 56,5 mm. Mehr Informationen gibt es im Internet unter http://www.devil-eyes.com/.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.