Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2011 in Frankfurt (13. – 25.9.2011) feiert Mazda die Weltpremiere des neuen CX-5. Das kompakte Crossover-SUV soll im Frühjahr 2012 in Deutschland eingeführt werden. Das Fahrzeug ist das erste Modell der Marke, das nach dem so genannten „Slyactiv“-Konzept, das verschiedene technische Maßnahmen zur Effizienz bündelt. So verfügt der CX-5 über neue Benzin- und Dieselmotoren, neue Getriebe sowie neue Fahrwerke und Karosseriestrukturen.

In Europa wird das Antriebsprogramm des CX-5 den neuen Skyactiv-G-2,0-Liter-Benzinmotor und den neuen 2,2-Liter-Skyactiv-Dieselmotor in zwei Leistungsstufen umfassen. Beide Motoren arbeiten mit dem bislang unerreichten Verdichtungsverhältnis von 14:1. Mazda strebte in der Entwicklung für die Motorisierung CO2-Emissionen von unter 120 g/km an.

Als erstes Serienfahrzeug präsentiert sich der CX-5 zudem in der neuen Designsprache „Kodo – Soul of Motion“; erste Ausblicke auf diese Formensprache hatte Mazda zuvor mit den Konzeptfahrzeugen Shinari und Minagi gewährt. Gekennzeichnet ist das Design unter anderem durch die neue Frontansicht mit einem markanteren Familiengesicht und eine dynamische Karosserie.

Neben dem CX-5 präsentiert Mazda auf der IAA den überarbeiteten Mazda3. Der erfolgreiche Kompaktwagen zeigt sich mit zahlreichen Design-Modifikationen am Exterieur und im Interieur. Er soll ein höheres Qualitätsniveau sowie mehr Fahrdynamik bieten und weist geringere CO2-Emissionen auf. (ampnet/nic)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.