Nach der elektro-hydraulischen Ventilsteuerung Multiair im vergangenen Jahr holt Fiat zur nächsten technischen Revolution aus: Die Italiener bringen den 2-Zylinder-Motor zurück ins Auto. Das 875-Kubikzentimeter-Aggregat leistet dank Multiair und Turbolader ordentliche 63 kW / 85 PS und wird im Fiat 500 als sparsamster hybridfreier Serien-Benziner der Welt gepriesen: Die 4,1 Liter Durchschnittsverbrauch nach EU-Norm bedeuten einen CO2-Ausstoß von 95 Gramm pro Kilometer. Mit dem automatisierten Dualogic-Getriebe sind es noch ein Mal 0,1 Liter und 3 Gramm weniger.

Die PS-Zahl verdeutlicht es schon: Der Verzicht auf zwei Zylinder geht nicht zu Lasten der Leistung. Ganz im Gegenteil: Im Vergleich zum 1,2-Liter-Vierzylinder-Saugmotor mit 51 kW / 69 PS bietet das Twinair genannte Triebwerk 23 Prozent mehr Leistung und 20 Prozent weniger Emissionen. Viel entscheidender ist aber die Motorcharakteristik. Stolze 42 Prozent höher ist das Drehmoment im Fiat 500 Twinair. Konkret heißt das: 145 Newtonmeter. Und noch wichtiger: Sie liegen schon bei 1900 Umdrehungen in der Minute an. So zerstreut der kleine Fiat bereits auf den ersten Kilometern sämtliche Bedenken. Das Auto erweist sich als überraschend spritzig und der Motor gibt sich bis zur Abriegelung bei 6000 Umdrehungen in der Minute enorm drehfreudig. Der Twinair macht einfach Spaß. Umgekehrt lässt er sich auch erstaunlich schaltfaul bewegen. Erst unterhalb von 1500 Umdrehungen beklagt sich das kleine Triebwerk etwas, das ansonsten auch durch seine Laufruhe auffällt, denn Fiat hat den beiden parallel laufenden Kolben eine Ausgleichswelle spendiert.

Ein wenig ungewohnt ist der etwas knurrige Motorklang beim Beschleunigen, doch nicht nur wir fanden das alles andere als störend, sondern absolut zum Charakter passend. So dürften sich Fiats Bedenken, an den ungewohnten Sound müssten sich viele Kunden wohl erst noch gewöhnen, schnell zerschlagen.

Fiat hat mit dem kleinen Twinair Größeres vor. Der 500 wird nicht das einzige Fahrzeug mit dem neuen Zweizylinder bleiben. Auch der neue Panda, der Lancia Ypsilon und sogar der Alfa Romeo Mito werden den Motor erhalten, denn neben einer leistungsschwächeren Einstiegsvariante mit 48 kW / 65 PS wird eine 77 kW / 105-PS-Version folgen. So will Fiat nach und nach alle kleineren Vierzylinder-Motoren, etwa auch im Punto Evo, durch das Twinair-Aggregat ersetzen. Ebenso ist der Betrieb mit Erdgas bereits geplant. Doch Fiat denkt noch weiter und hat den Motor so konzipiert, dass er auch als modularer Baustein für die Entwicklung von 4- oder gar 6-Zyilnder-Motoren dienen kann.

Wer allerdings glaubt, zwei Zylinder seien billiger als vier, der muss sich in diesem Fall eines Besseren belehren lassen. Der Fiat 500 Twinair ist wegen seiner serienmäßigen technischen Komponenten wie Turbolader, Ausgleichswelle und Start/Stopp-Automatik 1600 Euro teurer als der 1.2 8V. Markteinführung des Twinair in Deutschland ist am 25. September 2010. Er wird auch im Cabrio 500 C angeboten. (ampnet/jri)

Daten Fiat 500 Twinair
Länge x Breite x Höhe (m): 3,55 x 1,63 x 1,49
Motor (Bauart, Hubraum): 2-Zylinder-Reihen-Turbobenziner, 875 ccm
Leistung: 63 kW / 85 PS bei 5500 U/min
Max. Drehmoment: 145 Nm bei 1900 U/min
Verbrauch (nach EU-Norm): 4,1 Liter
CO2-Emission: 95 g/km (Euro 5)
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 11,0 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 173 km/h
Leergewicht / Zuladung: 1005 kg / 365 kg
Kofferraumvolumen: 185 Liter
Wendekreis: 9,3 m
Basispreis: 12.900 Euro

1 KOMMENTAR

  1. Meine Herren – die Italiener fressen uns technisch gesehen die Haare vom Kopf. Das ist unglaublich, was diese Marke die letzten Jahre auf die Beine gestellt hat. Jetzt ist man dabei, den 2-Zylinder in einer Hybridkombination zu testen, was wird der erst Verbrauchen? 2L? Da kohnt es sich bald seinen 50cmm-Roller gegen ein Auto einzutauschen! Einziges Manko: Die Dinger kosten gebraucht soviel wie neu, da ist nichts mit Schnäppchen 🙁 Wohl dem, der mal eben um die 15.000 Steine für einen Klein- oder Zweitwagen in der Sparbüchse hat.

    Hochachtung!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.