Lexus hat den IS 250 und den IS 220d für das Modelljahr 2009 überarbeitet. Das Design wurde leicht verändert und das Fahrwerk verfeinert. Außerdem wurde der Verbrauch der Motoren reduziert. Äußerlich ist der Modelljahrgang 2009 am modifizierten Kühlergrill, der aerodynamisch optimierten Frontschürze und den neuen Außenspiegeln mit integrierten Blinkern erkennbar. Neu gestaltete Leichtmetallräder sowie leicht geänderte Heckleuchten runden das überarbeitete Außendesign ab.

In allen IS Modellen zählt das integrierte Fahrdynamik-Management VDIM ab sofort zur Serienausstattung. Zudem wurde die elektrische Servolenkung feiner abgestimmt. Die CO2-Emissionen des IS 220d wurden durch aerodynamische Feinarbeit und Änderungen am Getriebe um drei Prozent reduziert. Beim IS 220d Sport Line beträgt die Verbesserung dank einer neuen Hinterachsübersetzung acht Prozent (optional auch für IS 220d und IS 200d Luxury Line erhältlich). Lexus gibt als Normverbrauch durchschnittlich 6,1 Liter Diesel an. Das entspricht einem CO2-Wert von 163 Gramm je Kilometer.
Der 153 kW / 208 PS starke IS 250 wird ab sofort ausschließlich mit einer Sechsstufen-Automatik ausgeliefert, die gegenüber dem bislang angebotenen Schaltgetriebe ebenfalls Verbrauchsvorteile bietet. Der Durchschnittsverbrauch beträgt 9,1 Liter pro 100 Kilometer, der CO2-Ausstoß liegt bei 214 g/km.
Auch die Basisversion des Lexus IS verfügt nun über Sitze im Veloursleder-Design, die bislang der Sport Line vorbehalten waren. In der Luxury Line zählt außerdem das Lexus Card-Key Schlüsselmodul zum Serienumfang. Die ebenfalls überarbeitete Mittelkonsole ist dunkler gestaltet und um Chromapplikationen ergänzt, und auch die Rückseite der Vordersitze sowie die seitlichen Türverkleidungen sind künftig in dezentem Schwarz gehalten. (ar/jri)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.