Audi nennt sein Audi RS 5 Coupé seine „Speerspitze”. Mit dem RS 5 ist die Reihe der RS-Modelle nach dem RS 4 und dem RS 6 nun komplett. Mit seinem hochdrehenden 4,2-Liter-V8 von 391 kW / 450 PS soll das Coupé die Gemeinde der Hochleistungsmodelle der Ingolstädter erweitern.

Bisher schon war das R 5-Coupé auch nicht gerade unter untermotorisiert. Doch der V8, der direkt vom Audi V10-Motor abstammt, legt eben klanggewaltig noch einen drauf. In 4,5 Sekunden durchstößt er mit seinem Quattroantrieb und dem beeindruckenden Drehmoment von 430 Newtonmetern (Nm) die 100-km/h-Marke. Wer will, kann die Begrenzung auf 250 km/n von Audi aufheben lassen und dann 280 km/h erreichen.

Dabei bleibt der V8-Sauger mit 10,8 Litern Super plus auf 100 km (im Schnitt nach EU-Norm) am unteren Ende der Verbrauchsskala, wahrscheinlich auf einem Rekordplatz in dieser Leistungsklasse. Audi weist mit Stolz auf diesen Wert hin und verweist auf seinen „modularen Effizenzbaukasten“, zu dem auch ein Rekuperationssystem gehört.

Auch die serienmäßige Sieben-Gang-S-Tronic trägt als Doppelkupplungsgetriebe vermutlich zu den guten Beschleunigungswerten ebenso bei. Auch eine Launch control ist an Bord.

Beim Quattroantrieb bringt Audi im RS 5 eine Weiterentwicklung. Ein Kronenrad-Mittendiffernzial sorgt jetzt für die Verteilung der Momente zwischen Vorder- und Hinterachse. Bei Bedarf strömen bis zu 70 Prozent nach vorn und maximal 85 Prozent nach hinten. Normal kommen 60 Prozent der Leistung an der Hinterachse an. Das neue Mittendifferenzial wird ergänzt um eine ebenfalls neue Momentensteuerung für die einzelnen Räder. Wenn ein kurveninneres Rad zu stark entlastet wird, bremst das System es leicht an, bevor Schlupf auftritt und dreht den Wagen damit auch in die Kurve ein. Optional bietet Audi auch ein Sportdifferenzial.

Der RS 5 liegt 20 mm tiefer als der R 5. Sein Fahrwerk ist straff abgestimmt. Serie sind 19 Zöller mit Reifen der Größe 265/35. 20-Zoll-Räder mit 275/30-Reifen finden sich in der Liste der Optionen. Das Fahrdynamiksystem „Audi drive select“ gehört zum Serienumfang. Es beeinflusst die Kennlinien der Lenkung, der Getriebes, der Motorstuerung und der Abgasanlage. Der Fahrer kann wählen zwischen den drei Einstellungen „comfort“, „auto“ und „dynamic“. Wer eine Navi an Bord ist, kann der Fahrer sich noch eine vierte Gangart selbst zusammenstellen.

Die Technik ist das eine, die Optik das andere. Der klassisch-elegante Zweitürer hat sich schon in der Vergangenheit viel Lorbeern als schönstes Auto aus Ingolstadt und darüber hinaus verdient. Das verpflichtet und verschafft dem RS 5 gleichzeitig eine tolle Ausgangssituation. Audi nutzt die. Das Coupé steht athletisch auf der Straße und unterstreicht seinen Charakter mit sportlichen Akzenten. Große Öffnungen für die Luft im Gesicht mit dem Singleframe mit glänzend anthrazitgrauem Gitter in Rautenstruktur, LED-Tagfahrlicht in den serienmäßige Bi-Xenon-Scheinwerfern prägen die Front. An der Seite soll die waagerechte Kante als obere Begrenzung der Radhäuser an den Ur-Quattro erinnern. Das Heck wird dominiert von den beiden großen, in den Stoßfänger integrierten Auspuffendrohren. Der Heckspoiler in der Heckklappe fährt bei 120 km/h selbsttätig aus. Was man nicht sieht: Der Unterboden ist so verkleidet, dass er bei hohen Geschwindigkeiten Abtrieb erzeugt.

Innen herrscht sportliche Audi-Eleganz. Sportsitze mit integrierten Kopfstützen prägen den ersten Eindruck. Das Konzept der Armaturentafel entspricht dem Stil des Hauses. Die Instrumente tragen schwarze Zifferblätter mit weißer Beschriftung und Skalierung. Im Fahrerinformationssystem findet sich auch ein Laptimer für alle, die das Coupé sportlich nutzen wollen. Der Innenraum präsentiert sich komplett in Schwarz. Klavierlack-Optik und Aluminium-Akzente unterstreichen den Anspruch des schnellen Premium-Coupés.

Nicht nur mit dem Drive select-System wird der RS 5 zum Wanderer zwischen den Welten. Allen Fahrleistungen zum Trotz wird er aber auch mit „dynamic“-Einstellung nicht zum Renn-Zweisitzer. Er zeigt sich als schnelles, handliches, griffiges, schönes und zivilisiertes Coupé für Leistungswillige und Zahlungskräftige. Sein Basispreis liegt bei 77.700 Euro. Es darf aber auch gern ein bisschen mehr sein, Keramikbremsen zum Beispiel oder das Sportdiffernzial oder Schalensitze mit klappbarer Lehne oder gar weich gepolsterte Klima-Komfortsitze mit Belüftungsfunktion. (ampnet/Sm)

Daten Audi RS 5 Coupé

Länge x Breite x Höhe (in m): 4,65 x 1,90 x 1,37
Motor: V8 FSI Sauger mit Direkteinspritzung, 4163 ccm
Leistung: 331 kW / 450 PS bei 8250 U/min
Maximales Drehmoment: 430 Nm von 4000 bis 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h, auf Wunsch 280 km/h
Beschleunigung (0 bis 100 km/h): 4,6 s;
Verbrauch: 10,8 l Super plus
Leergewicht/Zuladung: 1725 kg
Räder: 19 Zoll, 265/35-Reifen
Basispreis: 77.700 Euro

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.