In den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein beginnen in den nächsten Tagen die Sommerferien. Damit ist der Startschuss zur Sommerreisesaison 2013 gefallen. Endlose Staus erwartet der ADAC am ersten Reisewochenende zwar noch nicht, aber in Richtung Küsten oder in den Süden kann es – vor allem am Samstag – zu Zwangspausen auf den Fernstraßen kommen. Davon werden vor allem folgende Strecken betroffen sein:

  • Großräume Berlin und Hamburg
  • A 1 Bremen – Hamburg – Lübeck – Puttgarden
  • A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
  • A 5 Kassel – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen
  • A 8 Stuttgart – München – Salzburg
  • A 9 Berlin – Nürnberg – München
  • A 19 Wittstock – Rostock
  • A 24 Berlin – Hamburg
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein

Auch in unseren Nachbarländern wird die erste Reisewelle auf den wichtigsten Fernstrecken spürbar sein. In Kroatien, Italien und der Schweiz beginnen jetzt ebenfalls die Sommerferien. Lange Staus sind aber auch dort eher unwahrscheinlich.

Allerdings stehen noch immer manche Landstriche in Deutschland und einigen Nachbarländern unter Wasser. Für eine endgültige Entwarnung ist es zwar noch zu früh, aber ein Ende der Flut ist in Sicht. Alle Autobahnen sind wieder frei befahrbar, auf untergeordneten Straßen kann es jedoch – auch wegen Aufräumarbeiten – zu Sperren und Behinderungen kommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.