Attraktiver, moderner und technisch anspruchsvoller denn je: Das Topmodell der europäischen Pkw-Produktreihe von Ford rollt gerade zu den deutschen Händlern und steht in den Karosserievarianten Fließheck und Turnier zur Wahl.

Neben einem frischen Karosserie-Design und einem aufgewerteten Interieur zählen auch fortschrittliche Fahrerassistenz-, Sicherheits- und Komfortsysteme sowie neue, hocheffiziente Ford EcoBoost-Benziner- und Duratorq TDCi-Dieselmotorisierungen zu den markanten Neuerungen. Ford bietet den neuen Mondeo in Deutschland in den Ausstattungsniveaus Trend (ab 24.800 Euro), Titanium (ab 28.000 Euro) und Titanium S (ab 34.000 Euro) an, aktuell stehen auch die Editionsmodelle Viva (ab 22.590 Euro) und Concept Turnier (ab 27.000 Euro) zur Wahl.

Ford führt zeitgleich mit dem neuen Mondeo eine zweite, nochmals leistungsstärkere Variante des Eco-Boost-Benzinmotors mit Niedrigdruck-Turboaufladung und zwei obenliegenden, variabel steuerbaren Nockenwellen ein. Der ebenfalls 2,0 Liter große und besonders leichte Vollaluminium-Vierzylinder leistet 176 kW (240 PS). Im Gegensatz zu vergleichbaren konventionellen Benzinern bietet die Eco-Boost-Technologie von Ford auch dank ihres fortschrittlichen Verbrennungssystems Verbrauchs- und CO2-Vorteile von bis zu 20 Prozent. Bemerkenswert dabei: Trotz des deutlich spürbaren Plus an Temperament, Schub- und Durchzugskraft erreicht dieser neue Motor in Bezug auf seine Kohlendioxid-Emissionen mit 179 g/km das gleiche günstige Niveau wie das 203-PS-Aggregat. Normverbrauch hier wie dort: nur 7,7 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer.

Die Eco-Boost Vierzylinder stehen mit 1,6 oder 2,0 Liter Hubraum zur Wahl. Die Variante mit 1,6 Liter Hubraum kommt gegen Ende 2010 erstmals in den ebenfalls neu entwickelten Kompaktvans Ford C-MAX und Grand C-MAX zum Einsatz. Ab 2011 treiben sie auch die nächste Generation des Ford Focus an. Sie sind in den Leistungsstufen 110 kW / 150 PS und 134 kW / 182 PS vorgesehen. Der 2,0-Liter entwickelt 149 kW / 203 PS und feierte in den Ford Modellen Mondeo, S-MAX und Galaxy seinen Einstand. Im Ford Mondeo debütierte jetzt mit einer 176 kW / 240 PS leistenden Variante die bisher stärkste Version. Für 2012 ist im neuen Ford Focus ST sogar ein nochmals kraftvolleres Derivat mit 184 kW / 250 PS angekündigt.

Die neue Eco-Boost-Technologie von Ford zählt zu den zentralen Elementen der weltweiten Motorenstrategie des Autoherstellers. Bis 2013 soll die jährliche Produktion dieser Aggregate rund 1,3 Millionen Einheiten erreichen. Dies umfasst neben den Vierzylinder-Varianten für den europäischen Markt und dem 3,5 Liter großen V6 – der bereits in einigen größeren Modellen in Nordamerika angeboten wird – auch eine dritte Motorenlinie mit geringerem Hubraum, die in Europa gefertigt wird. (ampnet/ba)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.