Mehr als die Hälfte der deutschen Autofahrer nutzt wegen der hohen Benzin- und Dieselpreise das eigene Auto seltener als früher. Angesichts der Preise haben zudem insgesamt knapp 97 Prozent der Autofahrer konkrete Maßnahmen zum Sparen von Kraftstoff ergriffen. Dies zeigt eine repräsentative TNS Infratest-Umfrage vom Internet-Fahrzeugmarkt mobile.de, mit rund 44 Millionen Besuchen pro Monat der meistbesuchte Internet-Fahrzeugmarkt in Deutschland.
Mehr als jeder zweite deutsche Autofahrer (51,6 Prozent) nutzt wegen der hohen Kraftstoffpreise häufiger alternative Verkehrsmittel und fährt weniger Auto als früher. Das ermittelte mobile.de im Rahmen einer aktuellen, bei TNS Infratest in Auftrag gegebenen Studie, bei der 1098 Personen ab 18 Jahren befragt wurden, die einen Führerschein besitzen.

Die Spitzenreiter unter den Sparmaßnahmen sind das Abstellen des Motors bei längeren Wartezeiten (74,8 Prozent der Autofahrer sparen auf diese Weise) und das Fahren im niedrigen Drehzahlbereich (72,8 Prozent). Die Umrüstung auf alternative Antriebe ist bei den Deutschen dagegen kaum ein Thema: Ihr Auto auf Erdgas umgerüstet haben lediglich 2,4 Prozent der Befragten und nur 5,5 Prozent planen eine solche Investition. (ar/hg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.