Fiat erweitert mit dem Grande Punto Natural Power seine CNG-Modellpalette. Das Fahrzeug kommt Mitte November zu den deutschen Händlern. Die Preise beginnen bei 16.000 Euro für den Dreitürer.

Der Grande Punto Natural Power wird von einem 1.4-Liter-Vierzylinder-Motor angetrieben, der durch seine bivalente Auslegung wahlweise mit Erdgas oder Benzin betrieben werden kann. Er leistet im Gasbetrieb 51 kW / 70 PS und mit Benzin betrieben 57 kW / 77 PS. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 156 km/h (Gasbetrieb) und bei 162 km/h (Benzinbetrieb). Der Verbrauch beträgt im Erdgasbetrieb auf 100 km 6,4 m3 CNG und 6,2 l/100 km im Benzinbetrieb. Beim Ausnutzen beider Tankfüllungen beträgt die Reichweite über 1000 Kilometer.
Die Sparsamkeit seiner Erdgas-Modelle hat Fiat auch vom ADAC bestätigt bekommen. Bei einem Test des Automobilclubs, bei dem es mit Kraftstoff für nur zehn Euro im Tank möglichst weit zu fahren galt, siegte der Fiat Panda Panda. Er legte eine Strecke von 251 Kilometern zurück – das entspricht der Distanz von Berlin nach Hannover.

Abgesehen von einer Erdgasvorratsanzeige, dem Umschaltknopf von Gas- auf Benzinbetrieb sowie dem Gasfüllstutzen unterscheidet sich der Grande Punto Natural Power nicht von den anderen Modellen der Baureihe. (ar/nic)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.