Er bleibt ein Familientyp, ist nun aber deutlich sportlicher: VW hat am Stammsitz in Wolfsburg erstmals den neuen Touran gezeigt. Der kompakte Van bekam eine neues, schärferes Design nach aktueller Art des Hauses und ist mit den neuesten Errungenschaften aus den modularen Quer- und Infotainmentbaukästen ausgestattet. Der Touran wiegt bis zu 62 Kilogramm weniger als sein Vorgänger und bietet wieder bis zu sieben Personen Platz sowie neun Airbags, die auch die dritte Sitzreihe einschließen. Der Kofferraum kann bis auf mehr als 2000 Liter erweitert werden.

Durch den modularen Infotainmentbaukasten stehen dem Familienauto zudem sämtliche technischen Errungenschaften zur Verfügung, die auch im neuen Passat zu finden sind. Sogar der Trailer-Assist, mit dem sich problemlos Anhänger in Parklücken bugsieren lassen, ist optional erhältlich.

Die Benzinmotoren reichen von 81 kw/110 PS bis 132 kw / 180 PS TSI, beiden Selbstzündern bis 140 kw / 190 PS TDI ihr Spitzenmodell. Bis zu 19 Prozent ökologischer soll der Touran mit seinen neuen Motoren sein. Und Heinz-Jakob Neußer machte die Gäste Neugierig: „Eine einzige Sache haben wir bewußt nicht geändert“, sagte Entwicklungsvorstand Heinz-Jakob Neußer: Den Preis. (ampnet/tw)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.