VW Golf Variant (Foto: ampnet)Volkswagen hat mit dem komplett überarbeiteten Golf Variant die vierte Karosserievariante der aktuellen Bestseller-Generation vorgestellt. Für den Antrieb stehen vier Benzin- und zwei Diesel-Motoren auf den Markt; sie alle werden den Grenzwerten der neuen Euro-5-Norm gerecht. Den Einstieg markiert nach wie vor ein 80-PS-Benziner, gefolgt von einer 102-PS-Version. Alle Aggregate bewegen den Variant gut über die Straßen. Optional ist das Doppelkupplungsgetriebe DSG bestellbar. Der Grundpreis für den neuen Kombi beträgt 18 500 Euro.

Der neue Variant wurde in wesentlichen Punkten an die aktuelle Golf-Generation angepasst, ohne die Grundzüge des Vorgängers zu verlassen. Die Front wird nicht mehr von einem Chromkühlergrill, sondern von einem schwarzen, horizontal gegliederten Grill und dem in Wagenfarbe lackierten Stoßfänger geprägt. Im unteren Bereich weist auch der Variant einen weiteren großen Lufteinlass auf. Ab der mittleren Ausstattungsversion (Comfortline) sind in den Kühlergrill und den unteren Lufteinlass Chromeinleger integriert. Im Fall der Topversion Highline trifft das auch auf die Einfassung der hier serienmäßigen Nebelscheinwerfer mit neuer statischer Abbiegelichtfunktion zu.

VW Golf Variant (Foto: ampnet)Die Heckpartie wird in der neuen Generation durch modifizierte, hochwertiger wirkende Rückleuchten und den auch im unteren Bereich komplett in Wagenfarbe lackierten Stoßfänger veredelt. Die TDI- und TSI-Versionen sind fortan an den nun nicht mehr vom Stoßfänger verdeckten Abgasendrohren zu erkennen. Zudem hat Volkswagen für den Golf Variant ein neues Räderprogramm entwickelt.

Die prämierten Armaturen und Instrumente inklusive serienmäßiger Multifunktions- und Hochschaltanzeige des Golf kommen nun auch im neuen Variant zum Einsatz. Ebenfalls vom Golf übernommen wurde die neue Generation der Dreispeichen-Lenkräder. Auch die Steuerung der Klimaanlage wurde in den Golf Variant integriert. Angepasst an die Gesamtbaureihe hat Volkswagen zudem das Angebot der verschiedenen Sitzbezüge. Gleiches gilt für die Radio- und Navigationssysteme. Optional sind darüber hinaus erstmals im Golf Variant die zwei Fahrerassistenzsysteme „Park-Assist“ (automatische Einparkhilfe) und „Rear-Assist“ (Rückfahrkamera) erhältlich. Weiterhin im Angebot ist das Panorama-Schiebedach.

Der Golf Variant lässt sich zügig und dynamisch bewegen, ohne dass sein großer Laderaum sich beim Fahren bemerkbar macht. Seine Transportqualitäten unterstreicht unter anderem der umklappbare Beifahrersitz. (ampnet/nic)

Daten: Volkswagen Golf Variant 1.4 Trendline

Länge x Breite x Höhe (m): 4,53 x 1,78 x 1,50
Motor: Vierzylinder-Ottomotor, 1390 ccm
Leistung: 59 kW / 80 PS bei 5000 U/min
Max. Drehmoment: 132 Nm bei 3800 U/min
Leergewicht/Zuladung: 1256 kg/614 kg
Verbrauch (nach EU-Norm): Durchschnitt 6,4 Liter Super
Emissionen: 149 g/km, Euro 5
Höchstgeschwindigkeit: 173 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 14,9 Sekunden
Basispreis: 18.500 Euro

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.