JMS veredelt den Opel Signum. Das komplette JMS Bodykit verwandelt den kompakten Rüsselsheimer vom unauffälligen Massenmodell zum Hingucker par excellence. Ganz nach Art des Hauses läßt JMS dabei die nötige Klasse erkennen, die den feinen Unterschied zwischen Tuning und Styling-Attitüden ausmacht.

Die Bestandteile des Bodykits im Einzelnen: Die neue Frontlippe, passend für das Modell bis Facelift, wird einfach gegen das Serienunterteil ausgetauscht. Da bei der Frontlippe das Originaldesign des Opels aufgenommen wird, integriert sich das Anbauteil harmonisch in die Formgebung des Signum. Die Frontlippe passt übrigens auch für alle Vectra C Modelle.

Das Heck wird mit einem maskulinen Heckansatz ergänzt, der gegen das Originalteil ausgetauscht wird. Optional kann der Heckansatz mit einem Alugitter in schwarz oder silber ergänzt werden. Für die Optik am Auspuff wurden lediglich zwei rund 83mm Rohre aufgeschweißt. Ein weiterer Leckerbissen ist der Dachflügel. Den Kontakt zur Strasse verbessert ein H&R Federnsatz mit 40mm Tieferlegung. Die neuen Tomason TN 6 Felgen sein ein weiteres Highlight des JMS-Umbaus. In der Größe 8,5×19 und mit 225/35-19 Reifen besohlt bieten sie die Exklusivität, die der Auto-Individualist zu schätzen weiß und bei JMS in vielen Varianten findet.

Zum Abschluß wurde an der Front noch ein Frontgrill ohne Emblem, Scheinwerferblenden und schwarze Scheinwerfer verbaut.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.